Stehhilfen

Ein gesunder Stand(punkt)

Georg Wieler bei der Montage einer Stehhilfe

Der Stand bietet gegenüber der sitzenden Position eine auffällige Positions- und Zustandsveränderung des Körpers. Alle Gelenke werden aus der Beugung in die Streckung gebracht. Der Körper kann sich zur vollen Größe aufrichten. Das gewährleistet die Streckung aller Gelenke und bietet eine aktive Kontrakturprophylaxe, d.h. einer teilweisen Versteifung, insbesondere der Knie- und Hüftgelenke, wird entgegengewirkt.
 Nicht zu vergessen ist die Erweiterung des Aktions- und Sichtraumes. So kann die Umgebung aus einem völlig anderen Blickwinkel gesehen werden.
Das Stehen kann:


- die Knochendichte verbessern
- Gelenkkontrakturen vermindern
- die Herz-Lungen-Funktion verbessern
- die Verdauung fördern
- das Knochenwachstum steigern
- die Aufmerksamkeit erhöhen


Durch die große Auswahl an verschieden Stehtrainern am Markt, lassen sich auch Menschen mit Kontrakturen und starken Haltungsschwächen vertikal aufrichten.
Die Aufrichtung erfolgt aus der Bauch- bzw. Rückenlage oder aus der sitzenden Position. Das Stehbrett wird individuell auf die Bedürfnisse der Anwender eingestellt und zugerüstet.
In der Regel wird ein Therapietisch montiert, damit während des Stehens gespielt, gemalt, gegessen oder am Laptop gearbeitet werden kann.
Eine weitere Möglichkeit stellt die Versorgung mit einem mobilen Stehtrainer dar. Hierbei kann man in der stehenden Position sich manuell oder elektrisch fortbewegen.
Gerne erarbeiten wir ein Konzept mit Ihnen, ihrem Therapeuten und ihrem Arzt zum „Stehen in einem Stehtrainer“.