Orthesen für die untere Extremität

 

Orthesen sind funktionssichernde, körperumschließende oder körperanliegende Hilfsmittel, die von ihrer physikalischen/mechanischen Leistung konstruktiv stabilisieren, immobilisieren, mobilisieren, entlasten, korrigieren, retinieren, fixieren, redressieren (quengeln, wachstumslenkend, fehlstellungsumlenkend) und ausgefallene Körperfunktionen ersetzen.

Es können auch mehrere Eigenschaften kombiniert auftreten, insbesondere dann, wenn therapeutische und behinderungsausgleichende Maßnahmen gleichzeitig erforderlich sind.

 

 

AFO - Fuß/Sprunggelenksorthese / Ankle Foot Orthosis

90° Lagerungsorthese


Ihr ortho team bietet eine vielfältige Auswahl an industriell vorgefertigten und individuell herzustellenden Fuß-/Sprunggelenk-Orthesen.
Die Produkte zeichnen sich durch hohen Tragekomfort und praxisgerechte Formgebung aus. Sie sind aus modernsten Materialien gefertigt und erfu?llen die individuellen Anspru?che in der Versorgung und bei der Therapie.

Indikationen:


Folgende Indikationen kommen in Betracht:
- Peronaeusparese (Fallfuß) – Peronaeus-Orthesen
- Diabetisches Fußsyndrom – Diabetische Knöchel-/Fuß-Orthesen
- Bandrupturen im Bereich des Sprunggelenkes z. B. nach Suppinationstraumata
- Fersenbeinfrakturen – z. B. Fersenentlastungs-Orthese
- Nachtlagerungsschalen


a) korrigierend z. B. bei Sichel-, Klumpfuß usw.
b) bettend z. B. bei verschiedenen Lähmungen
ICP (infantile cerebralparese) – z. B. Nancy-Hilton-Orthesen,
TR Ring-Orthese und andere neurophysiologische Versorgungen.

 

KO = Knie-Orthese (knee orthosis)

Genu Arexa Knieorthese (c) by Otto Bock


Das Kniegelenk ist das größte und wegen seiner Konstruktion zugleich auch eines der empfindlichsten Gelenke des menschlichen Körpers. Bei den verschiedenen Indikationen eines Kniegelenkes haben die orthetischen Versorgungen in den letzten 15 Jahren einen wichtigen Platz eingenommen. Wir bieten Ihnen hier  Komplettlösungen zur Versorgung und Therapie.

 

 

 

 

 

 

Soft Tec OA - Arthroseorthese (c) Bauerfeind AG

Indikationen

- Seitenbandrupturen, Instabilitäten und Kreuzband

- prä- und postoperative Stabilisierung von Kniegelenkinstabilitäten
- konservative Versorgung von Kniegelenkinstabilitäten
- Verletzungen des vorderen oder hinteren Kreuzbandes, sowohl isoliert als auch mit Begleitverletzungen
- Gonarthrose usw.

 

 

 

 

 

 

 

HpO = Hüft-Orthese (hip orthosis)

SoftTec Coxa - Hüftorthese (c) Bauerfeind AG

 

Die Orthesen stabilisieren das Hüftgelenk und sorgen für eine Einschränkung der Rotation.

Indikationen:
Mögliche Indikationen sind beispielsweise:
- postoperative Behandlung von Hüft-Tep bzw. Revisionen
- Prävention bei Risikopatienten z. B. Reizzustände bei Arthrose, Arthritis
- Hüftdysplasie
- Behandlung nach Luxationen
- Morbus Perthes
- Coxitis