Sonderbau

Jedes Handicap ist anders! Darum hat auch jeder Kunde andere Ansprüche an “sein“ Hilfsmittel. Diese Tatsache ist für unsere Mitarbeiter eine täglich neue Herausforderung, der wir uns gerne stellen.

Gemeinsam mit den Anwendern, Eltern und Institutionen und im ständigen Gedankenaustausch mit behandelnden Ärzten, Orthopäden und Therapeuten setzen wir unsere Versorgungen um.

Gerade bei einer verantwortungsbewussten Anpassung von Rehabilitationshilfen ist Individualität von besonderer Bedeutung. Handwerkliche Qualifikation ist ebenso gefordert wie eine umfassende und kompetente Beratung.

Sie haben eine Frage zum Thema Sonderbau?

Auch für Sie nehmen wir uns die Zeit…

Kontakt

Rollstühle

Eigenständige Mobilität ist bei einer Versorgung mit einem Aktiv-Rollstuhl das oberste Ziel. Die selbstständige Lebensführung, Wiedereingliederung in Beruf und Familie, Wiederaufnahme sozialer Kontakte und nicht zuletzt die Freude an einem aktiv geführten, selbst bestimmten Leben, bilden die Vorraussetzung für diese Variante.Dabei gilt:„So viel wie nötig, so wenig wie möglich.“Wir als Versorger erarbeiten gemeinsam mit den Anwendern, Therapeuten, Ärzten und Angehörigen ein Konzept, worauf später die Versorgung aufbaut. Sie bekommen daraufhin einen Rollstuhl, der genau auf ihren Körper und ihre Bedürfnisse angepasst ist. Durch die weitere Betreuung wird eine stetige Anpassung bei Veränderungen gewährleistet.Dank des intensiven Erfahrungsaustausches mit aktiven, erfahrenen Rollstuhlfahrern, Technikern, Therapeuten und medizinischen Fachkräften gibt es in Deutschland eine zahlreiche Auswahl an verschiedenen Rollstühlen. Durch Erfindungsreichtum und Kreativität der Hersteller, sind die heutigen Rollstühle nicht nur funktionell und leicht zu handhaben, sondern überzeugen auch durch ihr ästhetisches Design. Für nahezu alle Behinderungsformen und Körpergrößen gibt es den richtigen Rollstuhl.

Die Kennzeichen eines Multifunktions-Rollstuhls sind in erster Linie seine vielfältigen Verstellmöglichkeiten, da der Rollstuhl sowohl als Mobilisationshilfe vom Liegen zum Sitzen als auch zur Unterstützung der Sitzposition dienen kann.

In der Regel muss er speziell an schwerste Behinderungen und an einen hohen Grad von Immobilität angepasst werden. Häufig wird er auch als Pflegerollstuhl bezeichnet. Insbesondere dann, wenn er für geriatrische Versorgungen als Lagerungshilfe oder zur Unterstützung bei Verrichtungen des täglichen Lebens eingesetzt wird.

Die Sitzqualität, die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und die einfache Handhabung dieser funktionell und ergonomisch gestalteten Rollstühle sind die entscheidenden Merkmale bei der Schaffung von Freiraum und Erleichterung für alle Beteiligten.

Selbstständige Mobilität

Manchmal ist die Armkraft oder Armmotorik nicht mehr ausreichend, um einen manuellen Rollstuhl selbständig anzutreiben. Es gibt verschiedene elektrische Zusatzantriebe, die an den vorhandenen manuellen Rollstuhl montiert werden können und wieder ein selbständiges Fahren ermöglichen.

Adaptivbikes werden an den Rollstuhl adaptiert und geben dem Nutzer die Möglichkeit, Bike zu fahren, sich fit zu halten und den Rollstuhl immer dabei zu haben. Das schnelle An- und Abkoppeln bietet viel Flexibilität.

Sitzschalen

Ein Untergestell dient der Halterung der Sitzschale. Es ermöglicht den Transport aber auch die Einstellung der Sitzschale.

Es gibt verschiedene Varianten, die sich z.B. in der Reifengröße und Funktion unterscheiden. Die Auswahl des richtigen Untergestells hängt ganz individuell vom Anspruch bzw. des Krankheitsbildes ab.

Die optimale Anpassung an den Körper ist bei der Sitzschalenversorgung entscheidend. Je nach Krankheitsbild wird die Sitzschale nach individuellen Körpermaßen oder sogar nach Formabdruck gefertigt. Bei dem Körperformabdruck wird der Körper mittels Weichschaum – oder Vakuumtechnik in der Polsterung abgebildet. Diese Technik ermöglicht auch Menschen mit starken Deformierungen der Wirbelsäule einen sicheren Halt.

In unserer Werkstatt fertigen wir maßgeschneiderte Rollstuhlsysteme für Kinder und Erwachsene. Einer unserer Schwerpunkte ist die maßangefertigte Sitzschalenherstellung im Reha-Sonderbau.Sie stabilisieren das Becken, führen die oberen Extremitäten und geben dem Rumpf Stabilität und Halt. Maßanfertigungen können:

  • eine sichere und stabilere Sitzhaltung ermöglichen
  • eine Verbesserung der Vitalfunktionen erwirken
  • den aktiven Einsatz der Arme und Hände unterstützen
  • die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben verbessern

Kinderversorgung

Kinder wollen auf eigenen Füßen stehen und Schritt für Schritt das Leben entdecken – mobil, selbstständig und unabhängig. Der Gehtrainer unterstützt das physiologische Laufenlernen. Er kann von Kindern, die Schwierigkeiten mit der Balance oder den motorischen Funktionen haben, genutzt werden. Die Abteilung Sonderbau bietet eine Vielzahl an Laufhilfen, die speziell für Kinder von der Frühförderung bis hin zum Jugendalter geeignet sind.

Der Stand bietet gegenüber der sitzenden Position eine auffällige Positions- und Zustandsveränderung des Körpers. Alle Gelenke werden aus der Beugung in die Streckung gebracht. Durch die große Auswahl an verschieden Stehtrainern, lassen sich auch Kinder mit Kontrakturen und starken Haltungsschwächen vertikal aufrichten. In der Regel wird ein Therapietisch montiert, damit während des Stehens gespielt, gemalt, gegessen werden kann.
Eine weitere Möglichkeit stellt die Versorgung mit einem mobilen Stehtrainer dar. Hierbei kann man in der stehenden Position sich manuell oder elektrisch fortbewegen.

Die optimale Versorgung behinderter und chronisch erkrankter Kinder ist uns eine Herzensangelegenheit. Durch rechtzeitige und individuelle Rehabilitationsmaßnahmen und eine hochwertige Versorgung mit Hilfsmitteln kann man ihre Entwicklung unterstützen, Therapieerfolge fördern und so ihre Lebensqualität auf lange Sicht erhöhen.

Im Bereich sitzen und stabilisieren kommen dabei folgende Hilfsmittel zum Einsatz:

  • Sitzschalen nach Vakuumabdruck
  • Therapiestühle
  • Reha-Autositze
  • Sitzhilfen